Adecco-Aktien verdrängen Roche Inhaberaktien im SLI
©Bildmontage: Baseljetzt
Börse
Wirtschaft

Adecco-Aktien verdrängen Roche Inhaberaktien im SLI

09.07.2024 18:41 - update 09.07.2024 18:42

Baseljetzt

Die Aktien des Personalvermittlers Adecco kehren im Herbst in den Swiss Leader Index (SLI) der 30 grössten Schweizer Titel zurück. Hingegen fallen die Inhaberaktien von Roche aus dem SLI.

Die Adecco-Titel waren im Herbst 2023 von den Titeln der von Novartis abgespaltenen Generikaherstellers Sandoz verdrängt worden. Mit den Indexanpassungen aufgrund des jährlich durchgeführten Indexreviews geben sie nun ihr «Comeback». Angepasst werden die Indizes am 20. September 2024 nach Handelsschluss, mit Wirkung ab dem 23. September 2024, wie es weiter heisst. Im Leitindex SMI kommt es zu keinen Änderungen.

Zu Anpassungen kommt es auch im SMI Mid (SMIM). Neu werden die Aktien des Dermatologie-Spezialisten Galderma in den Index aufgenommen, der die 30 grössten «Mid-Cap»-Titel umfasst, also die Titel, die unmittelbar hinter den SMI-Titeln rangieren. Aus dem SMIM fallen dagegen die Aktien des kriselnden Solarunternehmens Meyer Burger heraus.

Die Namenaktien des Logistikers Kühne+Nagel wechseln zudem vom «SPI Mid» in den «SPI Large», während SGS im Gegenzug vom «SPI Large» in den «SPI Mid» wechseln. Neu steigen zudem Doc Morris und Jungfraubahn vom «SPI Small» in den «SPI Mid» auf während Idorsia und Schweiter den umgekehrten Weg vom «SPI Mid» in den «SPI Small» machen.

Kuros, Newron und Xlife Sciences werden zudem swohl in den SXI Life Sciences als auch in den SXI Bio+Medtech aufgenommen. Im SXI Swiss Real Estate Funds ersetzen Swisscanto IFCA den Titel Realstone. (sda/mik)

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.