Bundesrat Beat Jans will mit Nemo über queere Rechte sprechen
©Bilder: Keystone / Montage: Baseljetzt
ESC
Schweiz

Bundesrat Beat Jans will mit Nemo über queere Rechte sprechen

12.05.2024 17:56 - update 13.05.2024 11:20

Baseljetzt

Bundesrat Beat Jans will mit Nemo über queere Rechts sprechen. Nach dem Sieg im Eurovision Song Contest sprach Jans Nemo eine entsprechende Botschaft auf den Telefonbeantworter und schickte eine SMS.

Der Justizminister gratulierte Nemo, wie sein Mediensprecher OIiver Washington am Sonntag zu einem Online-Bericht der Tamedia-Zeitungen mitteilte. Jans schrieb: «Bin unglaublich stolz und begeistert. Mit Deiner gestrigen Performance hast Du Kunstgeschichte geschrieben und für die gesellschaftliche Akzeptanz der queeren Community enorm viel erreicht.»

«Du hast die Schweiz mit deiner sympathischen Art, Deinem Können und Deinen positiven Botschaften von ihrer besten Seite gezeigt», fuhr der SP-Bundesrat fort. Dem fügte Jans hinzu, dass er mit Nemo bald zusammenkommen wolle, «um auch über queere Rechte zu sprechen». (sda/jwe)

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

14.05.2024 02:26

Sansai

Ist natürlich more easy über solchen Chabis zu sprechen , anstatt sich der wichtigen Aufgaben zu widmen . Es scheint der Glanz der ersten 100 Tage ist verblasst und BJ integriert sich gut in die Bundeshaus Clownweria !

1 0
12.05.2024 17:39

Ciachem

Hat dieser SP-Heini nichts Wichtigeres zu tun?

7 5

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.