E-Trottis sind an der Fasnacht nicht willkommen
©Bild: Baseljetzt
Sperrzonen
Basel-Stadt

E-Trottis sind an der Fasnacht nicht willkommen

25.02.2023 15:21 - update 26.02.2023 08:55

Leonie Fricker

Die Basler Innenstadt soll während den «drey scheenschte Dääg» möglichst frei von E-Trottis sein. Denn gerade alkoholisierte Fahrer:innen bauen oft Unfälle. «Voi» ergreift deshalb zusätzliche Massnahmen.

An der Basler Fasnacht soll es in der Innenstadt Sperrzonen für E-Scooter geben, wie die «Basler Zeitung» berichtet. Das, weil während den «drey scheenschte Däg» viel Alkohol fliesst und das Risiko für Unfälle grösser wird. Das Definieren solcher Sperrzonen funktioniert dank eingebauten GPS-Sendern. Sobald sich die Vehikel in einer gesperrten Zone befinden, werden sie langsam ausgebremst und kommen zum Stillstand. Erst ausserhalb der Sperrzone beschleunigen sie wieder. Mit dem E-Trotti zum Cortège dürfte also schwierig werden.

Diese Massnahme sei aber nicht die einzige, wie Voi-Sprecher Tim Schäfer gegenüber der «Basler Zeitung» sagt. Das E-Trotti lasse sich während der Fasnacht in den Sperrzonen auch nicht abschliessen. Man zahlt so lange, bis man sich wieder aus der Zone entfernt hat und das Abschliessen möglich ist. Und: an den drei Tagen während der Fasnacht müssen die Nutzer:innen einen Alkoholreaktionstest auf der App bestehen, damit sie losfahren können. Diesen Test nutzt der schwedische Scooter-Anbieter «Voi» bereits für Fahrten am Wochenende zwischen 0 Uhr und 5 Uhr.

Nicht nur Sharing-Anbieter von E-Trottis sollen sich an die Sperrzonen während der Fasnacht halten. Gleiches gilt für E-Velos und -Mopeds, erklärt das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) gegenüber der «BaZ». Am Morgen nach dem Fasnachtsmittwoch können die Zonen wieder normal befahren werden.

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

26.02.2023 08:58

Hrothgar71

Diese gehören VERBOTEN

0 0

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.