Ein Hip-Hop-Spektakel für Basel
©Bilder: Pixabay / Montage: Baseljetzt
Festival
Kultur

Ein Hip-Hop-Spektakel für Basel

29.06.2024 12:01 - update 29.06.2024 12:02
Aliena Müller

Aliena Müller

Kombiniert man coole Hip-Hop-Beats, vielfältige Choreos und einzigartige Kunst mit viel Gemeinschafts-Engagement, so entsteht daraus das trinationale Hip-Hop Festival in Basel.

Das Festival fährt auf mit drei (noch geheimen) Hauptacts aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Damit soll eine breite Palette an musikalischer Vielfalt geboten werden und die Kaserne Basel am 14. Dezember 2024 in einen Hotspot für Hip-Hop-Liebhaber:innen verwandelt werden.

Vorbereitung auf Hochtouren

Einige Monate davor sind die Arbeiten in vollem Gange. Die Basis für die Organisation des Festivals sei gelegt und viele Helfer:innen zusammengetrommelt, erzählt Vereinspräsident und Projektleiter Boris Jacot gegenüber Baseljetzt. Das Festival als gemeinnütziger Event habe von Basels grossem Kultur-Netzwerk profitieren können und es seien viele Unterstützer:innen gefunden worden, so Jacot.

Die Hauptaufgabe bestehe nun darin, das Marketing aufzugleisen, die Acts und das Festival zu bewerben und bekannt zu machen, und das laufende Crowdfunding erfolgreich zu erfüllen. Jacot erklärt: «Wir brauchen natürlich die Community in der Region und hoffen, dass sie unser Vorhaben fühlt und mitträgt».

Neue Plattform für Hip-Hop aus der Region

Das Hip-Hop Festival Basel soll eine neue Plattform schaffen, um die starke Hip-Hop-Kultur der Region zu fördern. «Wir wollen Basel wieder zurück auf die Karte bringen», erklärt der Projektleiter. Das Festival verspricht aufregend und vielfältig zu werden. So sollen nicht nur Live-Auftritte der Mainacts begeistern, sondern auch eine Reihe anderer spannender Aktivitäten geboten werden: «Eine Graffiti-Aktion wird lokale und internationale Künstler zusammenbringen, um im Rahmen des Festivals das Gelände mit beeindruckenden Street-Art-Werken zu verschönern. Auch Breakdance- und Hip-Hop-Workshops werden am Nachmittag stattfinden und sollen faszinieren und motivieren», so Jacot.

Das Festival wird talentierten Tänzer:innen aus der Region eine Bühne bieten. Sie werden ihre Fähigkeiten und ihre Kreativität in einem «Breaking Battle» messen können. Ausserdem sind Top-DJs angekündigt, um das Publikum zum Tanzen und Feiern anzuregen.

Community-Podium als «Raum für Austausch»

Abseits der musikalischen und künstlerischen Acts werden Mitglieder der Hip-Hop-Community in einer Podiumsdiskussion über wichtige Themen diskutieren können. «Dieses Community-Podium bietet Raum für den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Perspektiven, um die Hip-Hop-Kultur zu fördern und aktuelle Herausforderungen zu erörtern», erklärt Jacot.

Das Festival soll Hip-Hop-Fans aus der ganzen trinationalen Region zusammenbringen, um ihre Leidenschaft zu feiern und sich so gegenseitig inspirieren zu können.

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

29.06.2024 14:40

Sonnenliebe

Cool 🙂

2 0

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.