FCB scheidet gegen Bayern aus der Youth League aus
©Bild: FC Basel
Youth League
FCB

FCB scheidet gegen Bayern aus der Youth League aus

07.02.2024 21:04 - update 07.02.2024 23:54

Yannick Fuhrer

In den Playoffs der Youth League ist für den FC Basel Endstation. Nach einem insgesamt guten Auftritt gewinnt der FC Bayern München vor allem dank der individuellen Klasse mit 2:0.

Gegen den FC Bayern startete der FC Basel nicht gut in die Partie und so konnte Bayern den einen Fehler zu viel von Rotblau mit der Führung ausnützen. In der zweiten Hälfte ist aber vor allem der kleine FCB spielbestimmend. Ein Tor gelingt dem Team von Mario Cantaluppi aber nicht und so kassierte man in der letzten Sekunde noch das 0:2: «Wenn man die zweite Halbzeit anschaut, ist es natürlich sehr schade. In der ersten sind wir aber überhaupt nicht in das Spiel gekommen und da muss ich mich teilweise auch selbst an der Nase nehmen», lautet das Fazit des Trainers. Mit der zweiten Hälfte seiner Mannschaft ist er aber sehr zufrieden: «In der zweiten Hälfte haben wir viel investiert, wenig zugelassen aber halt das Tor nicht gemacht. Dazu hatten wir heute das Wettkampfglück nicht auf der Seite. Aber schlussendlich wäre ein besseres Resultat nach dem Auftritt in der ersten Hälfte vielleicht auch nicht verdient gewesen.»

Somit geht die Europareise der FC Basel U19 zu Ende. Er und sein Team habe in dieser Zeit viel gelernt:« Wir haben gesehen, dass wir mit jeder Mannschaft mithalten können. Es fehlt wenig aber genau das ist schlussendlich der springende Punkt. Daraus müssen wir lernen und daran wachsen. Aber wir gehen erhobenem Hauptes aus dieser Kampagne.» Gegen die Bayern hat es am Schluss die individuelle Klasse ausgemacht. An dieser will der FCB nun arbeiten

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.