In Frankfurt wieder verhaftet: Verurteilter Mörder entkommt aus Psychiatrie
©Bild: Keystone / Polizeipräsidiums Freiburg
Lörrach
International

In Frankfurt wieder verhaftet: Verurteilter Mörder entkommt aus Psychiatrie

20.11.2023 08:48 - update 20.11.2023 12:01
Larissa Bucher

Larissa Bucher

Am Donnerstag flüchtete ein 35-jähriger Mörder aus einer Psychiatrie im deutschen Emmendingen. Am Sonntag wurde er in Frankfurt wiedergefunden und erneut festgenommen.

Der Mann hatte im Oktober 2022 in Lörrach seine Mutter mit einem Hammer getötet. Er stand damals unter Drogeneinfluss, schreibt die «Badische Zeitung». Daraufhin wurde er in die Psychiatrie eingewiesen, wo er sich bis zur Flucht in Entzugstherapie befand.

Wie dem 35-Jährigen die Flucht gelingen konnte, ist noch unklar, heisst es in einer Meldung des Polizeipräsidiums Freiburg. Das müsse nun abgeklärt werden.

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.