Messe Basel
Lifestyle

100 Tonnen Sand für eine Wohlfühloase in Basel

05.07.2024 06:17 - update 05.07.2024 16:26
Michael Kempf

Michael Kempf

Ab dem 5. Juli verwandelt sich der Rundhof der Messe Basel in einen utopischen Ort – das Bambusnest. Für diese Wohlfühloase wurden rund 100 Tonnen Sand in den Rundhof gebracht.

Als Betreiber der Sandoase hat der Bambusnest-Mitinhaber Urs Pozivil bereits Erfahrungen, wenn es darum geht, eine Location mit Sand zu fluten. «Der Sand kommt aus dem Elsass, also von gar nicht so weit her», sagt Pozivil. Es sei der gleiche Sand, den sie auch bei der Sandoase nutzen.

Der grösste Aufwand bei einem solchen Projekt ist die tägliche Reinigung des Sandes. «Es ist wichtig, den Sand täglich mit einem Rechen aufzuwühlen und von Fremdkörpern zu befreien», erklärt Pozivil. Fremdkörper wie Zigarettenstummel oder anderer Schmutz und Unrat können den Sand verunreinigen.

Bezüglich des Wetters zeigt sich Urs Pozivil optimistisch: «Das Wetter ist schlussendlich eine Komponente, die wir nicht beeinflussen können, aber wir sind auch zuversichtlich, irgendwann muss der Sommer kommen.»

Ein Mehrwert für die Bevölkerung

Aus Sicht von Roman Imgrüth, CEO Exhibitions & Events der MCH Group, soll mit dem Bambusnest ein Ort geschaffen werden, der die Messehalle für die Basler Bevölkerung zugänglicher macht. «Das ist ein Mehrwert, den wir als Messe noch nicht bieten», so Imgrüth.

Das Bambusnest wird am 5. Juli eröffnet und steht der Basler Bevölkerung bis Ende September als Wohlfühloase zur Verfügung. «Wir haben täglich ab 11:30 Uhr geöffnet und bieten neben verschiedenen Food-Containern auch diverse Drinks an», schwärmt Urs Pozivil.

Zu Beginn der Herbstmesse wird der Rundhof dann zum Wintermarkt. Genauere Details dazu wird die MCH Group zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Mit der Eröffnung des Bambusnestes ist somit auch der Startschuss für die ganzjährige Öffnung des Messegeländes für die breite Bevölkerung gefallen.

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

05.07.2024 09:00

Sonnenliebe

warum ein Daumen runter? Ist ja freiwillig, jede Person kann dorthin gehen, falls sie Lust dazu hat und sonst lässt sie es eben bleiben 😉

3 1
05.07.2024 08:26

Sonnenliebe

Finde es eine gute Idee und werde sicher mal dort vorbei schauen

4 2

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.