«The Rock» ist neun Mal bei Madame Tussauds vertreten
©Bilder: Madame Tussauds / Montage: Baseljetzt
Museum
Welt

«The Rock» ist neun Mal bei Madame Tussauds vertreten

20.11.2023 16:24 - update 20.11.2023 16:48

Baseljetzt

Neunmal «The Rock»: Dwayne Johnson erhält drei neue Wachsfiguren und ist damit ab sofort insgesamt in neunfacher Ausführung in den Madam Tussauds Museen weltweit vertreten.

Berlin, Amsterdam, Dubai: Dort werden die drei neuen Wachsfiguren von Dwayne «The Rock» Johnson ausgestellt. Das sind aber nicht die ersten Ausstellungsstücke, die dem Hollywoodstar gewidmet wurden. In London, New York, Las Vegas, Hollywood, Orlando und den Attraktionen in Asien gibt es bereits „The Rock“ in Wachs, teilt das Madame Tussauds in Berlin mit.

Zur Nachbildung von Johnson kamen erneut die Künstler des Madame Tussauds zusammen, um die Wachsfiguren herzustellen. Als Vorlage dienten detaillierte Messungen und Referenzfotos. Jede der drei neuen Figuren zeigen einen Red-Carpet-Look des Schauspielers.

«Cooler als der echte Mensch»

«The Rock» freut sich über diese neuen Widmungen: «Wow! Das heißt jede Menge Glatzen und Tattoos. Ich liebe es, meine Fans auf der ganzen Welt zu treffen und meine Figuren bei Madame Tussauds sind die beste Gelegenheit, um mit ihnen in Verbindung zu treten. Kommt alle vorbei und lasst uns zusammen eine gute Zeit haben und auf die Rock-Wachsfiguren anstoßen, die viel cooler sind als der echte Mensch“, so der Schauspieler gegenüber Madame Tussauds mit einem Augenzwinkern. 

Ab Dienstag, 21. November können Fans die neue Figur in der Ausstellung erstmals live erleben. Im 2023 eröffneten Bereich „Award Party“ steht er u.a. neben den Figuren von Rihanna, Harry Styles, Matthias Schweighöfer und Will Smith. 

Feedback für die Redaktion

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Dein Kommentar

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der zweckgebundenen Speicherung der angegebenen Daten einverstanden. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

20.11.2023 16:25

TomGrau

ja das ist natürlich einen Artikel wert. vielleicht sollte es dazu eine ganze Reihe geben mit Erfahrungsberichten aus den jeweiligen Museen. 🙃

0 0

Kommentare lesen?

Um Kommentare lesen zu können, melde dich bitte an.